Steffi nudlar på Svenska

Das erste schwedische Rezept, dass ich veröffentliche, habe ich selbst zusammengestellt. Inspiriert wurde ich durch typisch schwedische Zutaten, die ich in zahlreichen Geschäften in Stockholm und Karlskrona entdeckte. Da wir beide auch Pastaliebhaber sind, durfte diese natürlich nicht fehlen.

Steffi nudlar på Svenska – Mit Flusskrebsen und Dill

Rezept für 2 Personen

400g Nudeln

2 Knoblauchzehen

170g Flusskrebse

5 Cherrytomaten

5 Champignons

1/2 rote Paprika

Saft einer Zitrone

2 EL Tomatenmark

1TL Brühe

20 g frischen Dill

 

Zunächst einen Topf Wasser zum kochen Bringen. In der Zwischenzeit Knoblauch, Paprika, Champignons und die Tomaten klein schneiden.

Anschließend noch den wohlduftenden Dill klein hacken.

Für die Soße benötigen wir 5 EL lauwarmes Wasser, 2 EL Tomatenmark den Saft einer Zitrone und den Löffel Brühe. alles gut verrühren.

Jetzt kocht auch hoffentlich das Wasser für die Nudeln, die dann schnell mit etwas Salz in den Topf müssen.

Sobald die Pasta im Topf ist werden die Zutaten für die Soße angebraten. Zunächst den Knoblauch alleine und dann mit dem restlichen Gemüse zusammen. Damit die vorgegarten Flusskrebse nicht so trocken werden, kommen sie kurz vor dem Dill in die Pfanne und werden nur kurz erwärmt.

Nachdem die Soße leicht untergehoben ist kommt der Dill kurz vor dem Servieren mit dazu.

Sind die Nudeln al dente und die Soße fertig, kann angerichtet werden. Ich habe es gerne separat, aber wer mag, kann die Nudeln schon in der Pfanne unterrühren. Für Zitronenliebhaber wie mich, spritze ich noch etwas frisch über die Soße.

Und dann heißt es „Pasta e basta“

 

 

 

 

 

 

Ein Gedanke zu „Steffi nudlar på Svenska

  • Juni 15, 2017 um 12:52 pm
    Permalink

    Hört sich super lecker an.
    Werde ich gleich morgen ausprobieren.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.