06.06.2017 Nationaler Feiertag in Schweden

Der Urlaub kann beginnen.

Übergesetzt sind wir in der Nacht zum 05.06. und haben gleich bei Ankunft um 7 Uhr die rund 650 km von Trelleborg nach Stockholm bewältigt. Die Autobahnen in Schweden lassen sich trotz Tempolimit super fahren. Vorbei am Vätternsee und vielen Wäldern sind wir dann kaputt in der Nähe von Stockholm auf Gålö Havsbad am Campingplatz angekommen. Der Aufwand hat sich gelohnt. Ruhe und Natur sind nun unsere stetigen Begleiter. 

Gleich am nächsten Tag nutzten wir die Chance, uns die Stadt Stockholm in einem besonderen Flair anzuschauen.

Dem Nationalfeiertag in Schweden. 

Am 6. Juni 1523 wurde Gustav Wasas zum König von Schweden gekrönt. Seither wurde Schweden zu einem selbstständigen Staat und somit unabhängig von Dänemark. 1916 wurde der 6. Juni als „Tag der schwedischen Flagge“ gefeiert.

Erst seit 2005 ist der schwedische Nationalfeiertag ein arbeitsfreier Feiertag, an dem viele Schweden die Möglichkeit nutzen sich bei einem Picknick im Park mit Freunden und Familie zu treffen.

Ein paar Eindrücke vermitteln die nächsten Bilder. Überall sah man fröhliche Menschen mit Flaggen in der Hand, einen langen Zug durch die Stadt mit Musik und vielen Mädchen und Jungen geschmückt mit Blumen und traditioneller Kleidung.  

Auf diesem Bild erkennt man gut, wie Vielfältig die Stadt Stockholm sein kann.

Auch wir hatten unsere Flagge, welche wir geschenkt bekommen haben. 

Als kleine Pause haben wir uns einen „Harar“(traditionell äthiopischer Kaffee) auf einem Street Food Festival im Kungsträdgården gegönnt.

Durch und durch war das ein sonniger und aufregender erster Tag.

 

Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Schwedischer_Nationalfeiertag

http://treffpunkt-schweden.com/feste-feiern-in-schweden/nationalfeiertag-schweden

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.